OPERATION DENEVAN

South Borneo, Indonesia

PROJEKT VON:
Kurt Amsler SOS-Seaturtles
Villa Madeleine
83150 Bandol
France
www.sos-seaturtles.ch

Das Problem

Ort: Die Insel DENEVAN, Süd Borneo – die mit vielen anderen Inseln der Region zu den bedeutendsten Nistplätzen für die Grünen Meeresschildkröten und den Echten Karettschildkröten gehört.

Neben allen anderen Gefahren, denen die Meeresschildkröten ausgesetzt sind, hat der seit Jahren stetig ansteigende Meeresspiegel auf diesen Inseln katastrophale Folgen für die Nester.

Seit Millionen von Jahren legen die Meeresschildkröten, einem vererbten Instinkt folgend, ihre Eier an einem ausgewählten Platz ab. Weit genug, dass die Gelege auch bei Flut trocken bleiben, aber doch so nah am Meer, damit die frischgeschlüpften Babys schnell das rettende Wasser erreichen können.

Der Anstieg des Meeresspiegels schreitet aber schneller voran als sich die Tiere anpassen können. Mit dem Resultat, dass die Hälfte aller Nester überflutet wird und der Nachwuchs abstirbt.

Um das zu verhindern, müssen die Nester verlegt werden.

Die Idee

Während der Saison werden die Strände ständig durch Ranger überwacht und die Gelege markiert, wenn das Muttertier wieder zurück im Meer ist. Ein Nest enthält in der Regel 50 bis 60 Eier, die nach einiger Zeit ausgegraben und in eingezäunte Brutstätten verlegt werden. Nach einer Brutzeit von rund 50 Tagen, schlüpfen die kleinen Schildkröten. Sämtliche Tiere eines Geleges brechen dann zum selben Zeitpunkt ihre Eischale auf und krabbeln an die Sandoberfläche. Damit die Neugeborenen so wenig wie möglich Energie verbrauchen, werden sie von ihren menschlichen Beschützern sofort eingesammelt und ins Meer gebracht.

Für die Ranger ist die Saison eine echt harte Zeit. Sie  leben viele Wochen – abgeschnitten von ihrer Familie und sozialen Kontakten – auf Denevan und müssen sich zusätzlich Bedrohungen durch Wilderer erwehren.

Erfolge und Zielsetzung

In der Legesaison 2018 konnten von den Rangern insgesamt 484 Nester verlegt werden. 12.167 Schildkrötenbabys wurden sicher ins Meer gebracht werden. Ähnliche Zahlen werden auch für 2020 erwartet.
(Aktualisierung der Zahlen: sobald sie vorliegen)

Für 2020 soll die Aktion weitergeführt und auf eine benachbarte Insel ausgeweitet werden.

Die Spendenverwendung

Für Personal und Equipment werden dafür zusätzlich zu dem normalen Budget € 15.000 erforderlich.

Durchgeführt wird die Kampagne von SOS SEATURTLES in Zusammenarbeit mit der indonesischen Organisation PAMALI.

Das Schutzprojekt ist von der Provinz Regierung genehmigt.

Aufgrund der engagierten Arbeit und der Effizienz der Kampagne wird sich OCEAN HEROES an den Kosten beteiligen.

Wenn Du/Ihr mitmachen wollt, zu unserem Shop ab 1.10.2019 sind es nur zwei Klicks.